Veranstaltungen

Tag des offenen Denkmals 2017 "Macht und Pracht"

Sunday, 10. September 2017

Denkmaltag 2017 "Macht und Pracht"

Der Tag des offenen Denkmals steht in diesem Jahr unter dem Motto „Macht und Pracht“. Das Hugenottenmuseum Berlin und die Französische Kirche zu Berlin laden Sie herzlich ein, zum Tag des offen Denkmals die Französische Friedrichstadtkirche zu besuchen und mit uns ins Gespräch zu kommen..
Der Turmbau des Französischen Doms, einem durch Friedrich II. in den Jahren 1781-1785 an die Friedrichstadtkirche (1701-1705 Louis Cayart, Abraham Quesnay) angefügten Kuppelturmbau, bleibt in den kommenden Jahren wegen Umbau geschlossen. Eine Ausstellung in der Kirche dokumentiert Zerstörung (1944) und Wiederaufbau (seit 1978) des Platzes.

Der Gendarmenmarkt gehört für viele Berliner und Touristen mit seinen drei Prachtbauten Französischer Dom, Deutscher Dom und Schauspielhaus, aber auch mit seiner Platzrandbebauung, zu einem der „schönsten Plätze Berlins“. Die beiden Kirchen mit ihren Turmbauten, ebenso wie das Schauspielhaus und die meisten Hintergrundgebäude, wurden im Zweiten Weltkrieg nahezu vollständig zerstört. Als nahezu einziges Gebäude konnte die ehemalige Preußische Staatsbank (1901) den Krieg überstehen, die 1950 zum Sitz der Akademie der Wissenschaften wurde. Von 1950-1991 erhielt der Platz so den Namen „Platz der Akademie“.
Im Rahmen des 750jährigen Stadtjubiläums bemühte man sich in Ost-Berlin mit vielerlei Architekturprogrammen auf die Geschichte Berlins Bezug zu nehmen und die historische Stadt zu präsentieren. Die zerstörten Denkmäler erhielten somit eine den Originalen nachempfundene Gestalt. Der heute wieder als Gendarmenmarkt bezeichnete Platz gilt somit als eines der ehrgeizigsten Städtebauprojekte der DDR.

Eintritt und Führungen sind an diesem Tag frei, um Anmeldung wird gebeten.