Veranstaltungen

Tag des offenen Denkmals 2018

Sonntag, 9. September 2018

Entdecken, was uns Verbindet

Französische Friedrichstadtkirche, Kirchhöfe I und II der Französisch-reformierten Gemeinde

Die Französische Kirche zu Berlin wurde im 17. Jh. von Flüchtlingen aus Frankreich, den Hugenotten, gegründet. Spuren der französischen Glaubensflüchtlinge sind auch heute noch im Berliner Stadtbild ablesbar: Die Französische Friedrichstadtkirche (1701-1705 Louis Cayart, Abraham Quesnay) hat ihre besondere reformierte Prägung bewahrt. Auf den beiden Kirchhöfen der Gemeinde lässt sich mehr über bekannte Persönlichkeiten und das Leben der einstigen Franzosen in Berlin berichten.

Führungen am Samstag, 8.9.2018

12.30-13.30 Uhr Fontane und die Gärtner (Kirchhof II. Liesenstraße)
14.30-15.30 Uhr Hugenottenkirche und Gendarmenmarkt

Führungen am Sonntag, 9.9.2018

12.30-13.30 Uhr Hugenotten, Schauspieler und Künstler (Kirchhof I. Chausseestraße)
14.30-15.30 Uhr Hugenottenkirche und Gendarmenmarkt

ÖPNV: U-Bhf. Stadtmitte/  U-Bhf. Schwartzkopffstr. /  U-Bhf. Oranienburger Tor

Für die Führungen in der Friedrichstadtkirche:
max. 25 Personen, Anmeldung bis 7.9.2018 unter kontakt@hugenottenmuseum-berlin.de